Fernstudium im IT-Bereich

Hier findest du Infos für dein Fernstudium im IT-Bereich, die dich weiterbringen

Inhaltsverzeichnis

Fernstudium im IT-Bereich

Berufe im IT-Bereich sind gefragt. Es gibt viele Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung. Selbst Quereinsteiger können den Sprung in dieses gefragte Berufsfeld schaffen. Leider ist es nicht immer möglich und oft auch nicht gewünscht in eine Schule zu gehen und dort zu lernen. Bei Berufstätigen ist sowas nicht ganz so leicht.

Die Lösung für dieses Problem kann ein Fernstudium sein. In diesem Artikel geht es um das Thema Fernstudium* im IT-Bereich. Du erfährst u.a. welche Möglichkeiten du dafür hast.

Es ist nämlich so, dass regelmäßige Fort- und Weiterbildung im IT-Bereich nicht nur Nice-to-have ist. Ohne auf dem laufende zu bleiben und in neue Gegebenheiten einzutauchen, verlierst du sehr schnell den Anschluss.

Warum sollte man ein Fernstudium im IT-Bereich machen?

Wie wichtig Weiterbildung ist, habe ich gerade schon erwähnt. Es gibt meiner Meinung nach auch keine Ausrede dafür sich nicht weiterzubilden. Die Möglichkeiten sind da. Du kannst per Fernstudium sowohl Zertifikate als auch Fortbildungen mit Abschluss und sogar akademische Studienabschlüsse erwerben.

Der Vorteil eines Fernstudiums bzw. eines Fernkurses ist, dass du diesen bequem von zu Hause bzw. vom eigenen Wohnzimmer aus machen kannst. Bis auf wenige Ausnahmen ist es nicht notwendig einen Kurs zu besuchen. Du lernst aus Heften, Büchern und je nach Fernstudium auch mit der Hilfe von Videos. Bei den meisten Fernschulen und Fernhochschulen bist du dabei auch nicht an Zeiten gebunden. Egal wann du Zeit hast und möchtest, du kannst lernen wann und wo du willst.

Ein weiterer Vorteil: Bei vielen Fernschulen kannst du dein Fernstudium im IT-Bereich erstmal 4 Wochen kostenlos testen. So bekommst du schnell für dich heraus, ob diese Art des Lernens etwas für dich ist oder eher nicht. Außerdem müssen die Kursgebühren meist in monatlichen Raten bezahlt werden. Das ist besser, als wenn du die Weiterbildung in einer Summe bezahlen musst.

Ziele setzen ist unheimlich wichtig

Bevor du ein Fernstudium beginnst, sollte dir im Klaren sein warum du das Ganze machen möchtest. Eine solche Weiterbildung ist meist nicht ganz billig und da solltest du auf alle Fälle wissen, in welche Richtung du gehen willst.

Denke dabei bitte nicht, dass es so einfach ist wie es den Schein hat. Denn der Wunsch einfach in den IT-Bereich zu Fuß zu fassen, ist noch kein konkretes Ziel.

Der IT-Bereich ist groß. Es gibt viele Spezialisierungsmöglichkeiten und nicht jeder Abschluss ist auch überall gleich gut anerkannt.

Einer der wichtigsten Faktoren für den Erfolg, ist ein Ziel. Du musst genau wissen, in welche Richtung du gehen willst. Du musst wissen wo du hin willst. Dies ist die Grundlage dafür überhaupt ein Ziel zu erreichen. Denn ohne Ziel wirst du vermutlich viele Dinge probieren und nichts wird funktionieren. Eine gute Möglichkeit dafür sich konkrete Ziele zu machen, ist die Smart-Formel welche aus dem Projektmanagement kommt. Schau dir dazu einfach diesen Artikel auf Wikipedia an.

Die SMART-Formel sagt u.a., dass Ziele realistisch, terminiert und messbar sein sollen. Wenn du beispielsweise kein Interesse am IT-Bereich hast, dann bringt dir ein Fernstudium im IT-Bereich kaum was. Nur weil es in diesem Berufsfeld gute Einkommensmöglichkeiten gibt, sollte niemand darauf hinarbeiten. Meiner Meinung nach brauche es auch eine gewisse Leidenschaft und etwas Talent für das Thema.

Weiterbildung ist nur ein Karrierebaustein

Weiterbildung ist extrem wichtig und genau darum geht es auch in diesem Artikel. Jedoch braucht es gerade dann etwas mehr, wenn du nicht nur deinen Arbeitsplatz sichern, sondern Karriere machen willst. Wer beruflich aufsteigen möchte braucht meist nicht nur fachliche Kenntnisse und Fähigkeiten.

Wenn du durch ein Fernstudium im IT-Bereich Karriere machen willst, dann ist es unheimlich wichtig zu wissen, dass es dafür auch eine gute Kommunikationsfähigkeit, in vielen Fällen ein gutes Beziehnungsnetzwerk und hervorragende Fremdsprachenkenntnisse braucht. In Führungspositionen ist es darüber hinaus von entscheidender Bedeutung, dass du Menschen führen und im idealfall für Ziele begeistern kannst.

Es müssen also neben der Weiterbildung noch weitere Faktoren hinzukommen. Auch Glück spielt im gewissen Maße eine Rolle. Das heißt nicht, dass du dich nicht weiterbilden solltest. Im Gegenteil. Ich will damit nur schreiben, dass du Aufgrund einer Weiterbildung keinen Anspruch ableiten kannst.
Der entscheidende Punkt für oder gegen eine Weiterbildung bzw. einen Weiterbildungsweg, ist dein Ziel. Wenn du ein Ziel hast, dann solltest du deine Strategie genau darauf ausrichten. Du solltest dir ein Fernstudium suchen, das genau dazu passt. Du solltest aber darüber hinaus nicht vergessen, dass es weitere Faktoren gibt, wie Kommunikationsfähigkeit und Co.

Fernstudium mit Studienabschluss im IT-Bereich

Im Bereich der Fernschulen gibt es grob gesagt zwei Arten der Einrichtungen. Es gibt Fernschulen wie das ILS oder SGD*. Diese Fernschulen bieten auch im IT-Bereich Fernkurse an, die mit einem institutseigenen Zeugnis oder Zertifikat abschliesen. Beim ILS bekommst du beispielsweise ein Zeugnis oder Zertifikat von ILS. Neben diesen institutseigenen Abschlüsse gibt es auch Aufstiegsfortbildungen, die mit einem anerkannten staatlichen Abschluss oder einem öffentlich-rechtlichen Abschluss durch IHK oder Handwerkskammer abschließen. Die höherwertigen Abschlüsse sind die staatlichen Abschlüsse und natürlich auch die öffentlich-rechtlichen Abschlüsse. Dabei wird die Prüfung bzw. werden die Prüfungen nicht von der Ferschule selber, sondern durch eine Kammer oder staatliche Aufsicht abgenommen.

In vielen Fällen kann ein institutseigener Abschluss durch ILS, SGD oder eine andere Hochschule ausreichend sein. Wenn du als Freelancer Karriere machen willst, dann ist wichtig was du kannst.  Auch bei vielen kleineren und mittleren Unternehmen, kann das völlig ausreichend sein. Wenn du aber bei einem großen Unternehmen oder bei staatlichen Einrichtungen etc. einsteigen und/oder Karriere machen willst, braucht es in der Regel anerkannte Abschlüsse.

Neben den normalen Fernschulen wie ILS und SGD gibt es da auch noch Fernhochschulen und eine Fernuniversität. An diesen Einrichtungen kannst du akademische Zertifikate und sogar reguläre Studienabschlüsse erreichen. Eine Fernochschule die das Fernstudium im IT-Bereich anbietet, ist die Wilhelm Büchner Hochschule*. An dieser Bildungseinrichtung gibt es nicht nur einen IT-Studiengang, sondern verschiedene Fachrichtungen und Spezialisierungen.

Eine weitere Fernhochschule die ein Fernstudium im IT-Bereich anbietet, ist die AKAD-University*. Aus eigener Erfahrung ist mir die AKAD-University bekannt. Ich habe an dieser Bildungseinrichtung selber einen akademischen Fernkurs gemacht. Dieser Fernkurs war „Produktions- und Materialmanagement“. Dieses Zertifikatstudium war ein regulärer Teil aus einem regulären Studium.

Was ich nochmal erwähnen möchte ist, dass so ein akademisches Fernstudium gleichwertig mit einem Präsenzstudium ist. Es gibt da keinen Unterschied. Du kannst per Fernstudium sowohl einen grundlegenden Abschluss zum Bachelor als auch einen Aufbaustudiengang zum Master machen.

Fernstudium oder Präsenzweiterbildung - was ist besser?

In meinem Leben habe ich schon sehr viele Weiterbildungen gemacht. Ich kenne sowohl die Möglichkeit eine Weiterbildung in Präsenz zu machen, als auch den Weg über ein Fernstudium. Die klare Antwort auf die Frage aus der Überschrift hier ist, dass es nicht die beste Art der Weiterbildung gibt. Es kommt auf dich selber an.

Für ein Fernstudium ist es beispielsweise sehr wichtig, dass du dich selber motivieren kannst. Du hast keinen Lehrer der hinter dir steht. Du musst die Fähigkeit besitzen diszipliniert zu lernen und dir Wissen in Eigenregie anzueigenen. Du hast zwar auch beim Fernstudium Ansprechpartner, aber eben nicht in der Art, wie dies bei einer Präsenzweiterbildung der Fall ist.

Um Präsenzweiterbildungen zu machen, musst du die Zeit dafür haben. Wenn du beispielsweise Schicht arbeitest, oder oft auch am Wochenende, ist ein Teilzeit- oder Vollzeitkurs in vielen Fällen schwer machbar bis unmöglich. Außerdem sollte eine passende Bildungseinrichtung in deiner Nähe wo du wohnst sein. Wenn du mehrere Monate oder Jahre neben der Arbeit mehrere Stunden zur Schule fahren musst, ist dies unheimlich schwierig. Nicht wenige halten sowas nicht durch und brechen den Kurs ab.

Genau dafür hat dein Fernstudium in IT-Bereich die richtige Argumente. Bei einem Fernstudium bzw. bei einem Fernkurs, musst du nämlich nicht aus dem Haus. Nur wenn Seminare eingeplant sind, kann es sein, dass du mal eine oder zwei Wochen zur Fernschule reisen musst. Dies ist jedoch sehr viel leichter mit den Job zu vereinbaren. Aber wie bereits geschrieben, musst du beim Fernstudium fähig sein, dir Wissen selber zu erarbeiten. Außerdem brauchst du enorm viel Disziplin.

Was sind die Kosten für ein Fernstudium im IT-Bereich?

Ein Fernstudium mit einem akademischen Abschluss zum Bachelor oder Master kann je nach Studiengang zwischen 9000 € und 15.000 Euro kosten. Dabei handelt es sich um die Studiengebühren wozu dann noch Reisekosten zu Seminaren und Prüfungen, sowie weitere Kosten für Lernmaterialien kommen.

Ein Fernstudium mit akademischen Zertifikatsabschuss, öffentlich-rechtlichen Abschluss oder auch institutseigenen Abschluss einer Fernschule, kann ebenfalls 1000 Euro bis 10.000 Euro kosten. Die Spanne die ich dir hier nenne ist deshalb so groß, weil es darauf ankommt, welche Weiterbildung du machen willst. Willst du lediglich einen Programmierkurs machen, kostet das sehr viel weniger Geld als beispielsweise ein Techniker Meister, oder anderer sehr hochwertiger Abschluss.

Auch wenn die Kosten für Weiterbildung hoch sind, lohnt sich der Aufwand in den meisten Fällen. Weiterbildung ist unheimlich wichtig um den eigenen Arbeitsplatz zu sichern. Für jene die beruflich aufsteigen bzw. Karriere machen wollen, git: „Weiterbildung ist absolute Pflicht. Wer mehr möchte als andere, muss auch mehr leisten als andere.“ Zumindest ist dies in den meisten Fällen so.

Fernstudium im IT-Bereich ohne Abitur möglich?

Wenn du ein Fernstudium im IT-Bereich mit akademischen Abschluss wie dem Bachelor machen willst, dann ist Abitur natürlich hilfreich. Es gibt jedoch auch andere Wege um ohne Abitur zu studieren. Mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und mehrjähiger Erfahrung (in der Regel 4 Jahre) kannst du fachgebunden an einer Fachhochschule studieren.

Mit einer Ausbildung bzw. Berufsausbildung in IT-Bereich und mehrjähriger Erfahrung kannst du also beispielsweise Informatik an einer Fachhochschule studieren.

Wenn du eine Aufstiegsfortbildung wie Meister, Fachwirt etc. abgeschlossen hast, kannst du sogar uneingeschränkt studieren. Damit kannst du jeden Studiengang machen den du willst und nicht nur an einer Fachhochschule, sondern auch Universität studieren.

Eine weitere Möglichkeit, die manche Hochschulen anbieten, ist eine Zugangsprüfung.

Weitere interessante Artikel auf karriere-und-bildung.de:

Das sind wir

Online-Marketing Altmann
Josef Altmann / Ramona Altmann
Grabitzer Str. 21a
93437 Furth im Wald
Info@karriere-und-bildung.de
0170 6097243

Unser Antrieb

Bei uns dreht sich alles um die Themen Karriere und Bildung.

Bewerbungsservice, kostenlose Ratgeberartikel zu Karriere und Bildung uvm. bekommen Sie hier bei uns