Selbständig oder Angestellt – was ist deiner Meinung nach besser (Blogparade)

Grob gesagt, gibt es im Leben zwei mögliche Richtungen die wir gehen können. Wir können uns für ein Angestelltenverhältnis oder aber die Selbständigkeit entscheiden. Welchen der beiden Wege jemand gehen möchte, muss meiner Meinung nach jeder für sich selber entscheiden.

Doch ist die Frage wirklich so leicht zu beantworten? Was ist eigentlich besser – die Selbständigkeit oder ist es doch besser angestellt zu sein? Genau dieser Frage möchte ich mit einer Blogparade nachgehen. Diese wird bis zum 31.03. dauern und soll verschiedene Meinungen zu dieser Frage zusammentragen.

 

Die Freiheit in der Selbständigkeit?

Ich bin nun schon seit vielen Jahren mein eigener Herr. Ich genieße natürlich meine Freiheiten. So ist es mir möglich, auch zwischendurch zum See zu gehen oder durch die Berge zu wandern. Ich lebe im Bayerischen Wald und da kann ich diese Leidenschaft von mir genießen, wenn andere arbeiten müssen.

Doch hat das auch seine Nachteile. Ich muss die Zeit in der Regel wieder reinholen, die ich dadurch verloren habe. Außerdem kann ich nicht, wie im Angestelltenverhältnis möglich, meine Sachen hinlegen und gehen. Ich muss meine Aufgaben fertigmachen. Das gilt vor allem dann, wenn ich einen Termindruck habe. Du siehst schon, dass die Selbständigkeit für mich nicht nur Vorteile hat. Es kommt aus meiner Sicht darauf an, was für dich im Leben wichtig ist. Jeder Mensch hat andere Wünsche und Ziele.

 

Ich muss mich selber kümmern

Was auch zur Selbständigkeit gehört, ist die viel größere Selbstverantwortung. Du kannst dich auf keinen Arbeitgeber verlassen, der die Steuern und Versicherungen für dich abführt. Nein, du musst dich selber darum kümmern. Es liegt an mit selber, die Dinge zu erledigen, die erledigt werden müssen.

Lese auch:  Staatlich geprüfter Techniker oder Meister?

Genauso wie ich mir also meine Aufgaben und Kunden selber suchen muss, muss ich auch meine Abgaben selber abführen.

 

In der Selbständigkeit kannst du mehr verdienen

Es gibt viele Gründer, die auf das große Geld aus sind. Das solltest du aber nicht machen. Denn es kann schon sein, dass du mehr verdienst, muss es aber nicht. Es kann auch sein, dass du weniger erwirtschaftest, als im Angestelltenverhältnis. Für mich ist es daher von entscheidender Bedeutung, dass ich nicht selbständig bin wegen dem Geld, sondern aus Leidenschaft. Es sollte die Leidenschaft für das Tun sein, die uns antreibt und nicht irgendwelche Geldströme. Das heißt nun nicht, dass Geld nicht wichtig ist. Sicher brauchst du auch ein Einkommen. Aber es ist halt aus meiner Sicht falsch, nur wegen dem Einkommen etwas zu machen, was man vielleicht gar nicht so möchte.

 

So und jetzt bist du dran

Aus diesen paar Zeilen von mir, hast du sicherlich noch nicht viel darüber herausbekommen was nun besser ist – die Selbständigkeit oder ein Angestelltenverhältnis.

Wenn du mehrere Meinungen dazu hören bzw. lesen möchtest, dann solltest du dir die Zusammenfassung der Blogparade anschauen. Dort findest du viele Meinungen, Erfahrungen usw. Du solltest dir das nicht entgehen lassen. Wenn du dir die Frage stellst „Selbständigkeit oder Anstellung – was ist besser?“, wird dies ein unheimlich wertvoller Artikel für dich sein.

 

 

* = Affiliate-/Werbelink

Vorheriger Beitrag
Selbständig oder Angestellt – was ist besser? Ergebnis der Blogparade
Nächster Beitrag
Guten Morgen – meine Routine am Morgen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren