Nicht jeder hat die passende Ausbildung oder gar ein Studium um in einem bestimmten Bereich Fuß zu fassen. Es gibt da auch noch die Quereinsteiger, die nicht überall beliebt sind. Trotzdem gibt es aber heute immer mehr Unternehmen, die auch andere Wege als die klassischen zulassen. So gibt es in vielen Bereichen auch für Quereinsteiger gute Möglichkeiten.

Eines muss dir aber hier schon bewusst sein. Das ist nicht ganz leicht. Es ist nicht einfach und es werden in aller Regel Zeiten kommen, in denen du ans Aufgeben denkst. Genau dann sind wieder die vielen Faktoren entscheidend, über die ich im Blog immer so schreibe. Erfolgsfaktoren wie Disziplin, Motivation, Weiterbildungsbereitschaft usw. spielen eine zentrale Rolle.

Quereinsteiger – Chancen nicht nur für den Einzelnen, sondern auch für Unternehmen

Quereinsteiger, sind in einigen Firmen nicht gerade beliebt. Für mich ist das eher unerfreulich. Ich bin der Meinung, dass vor allem diese Sorte von Menschen oft Qualifikationen mitbringen, die beim Fachpersonal so nicht vorhanden sind. Beispielsweise die Fähigkeit bereichsübergreifend zu denken und zu handeln.

Auch die Fähigkeit sich in andere Menschen hineinzuversetzen oder ungewöhnliche Wege für Ideen zu finden, sind bei einem Quereinsteiger bzw. einer Quereinsteigerin meist viel besser ausgeprägt. Der Grund dafür ist, dass dieser meist aus verschiedenen Bereichen Wissen und Netzwerke nutzt. Im Alltagsgebrauch wird dabei von „über den Tellerrand blicken“ gesprochen.

Unternehmen nutzen hier also eine tolle Chance nicht. Sie lassen bewusst Chancen aus, nur um keine Fehler zu machen. Wer nur auf die Fehler und Probleme schaut, wird aber nie richtig erfolgreich.

Wir müssen wieder lernen die Chancen zu sehen. Es ist eine Chance auch andere Leute anzuschauen. Leute die nicht die Standardausbildung haben aber doch interessant sein können. Das heißt nicht, dass langjährige Mitarbeiter mit Ausbildung, Erfahrung und einem geraden Lebenslauf weniger wichtig sind. Ich bin nur der Meinung, dass es die Mischung ist, die den Erfolg ausmacht. Je unterschiedlicher ein Team in fachlichen Belangen ist, desto mehr Sichtweisen können zum Erfolg eines Unternehmens beitragen.


Finde die richtige Weiterbildung

staatlich geprüfter Techniker oder Meister – verschiedene Richtungen

4 Wochen kostenlos testen

flexibel lernen – wann und wo du willst

Meister Bafög für Aufstiegsfortbildung möglich

*


Quereinsteiger – bringen auch Risiken mit

Ich selber bin bereits in verschiedenen Bereichen quer eingestiegen und kenne auch einige Menschen dieser Spezies. Ich habe gelernt, dass Quereinsteiger viele Vorteile haben, aber auch Risiken für Unternehmen mitbringen. Das größte Risiko besteht darin, dass schnell langweile in der neuen Aufgabe auftritt und der neue Mitarbeiter so rascher wieder weg ist, als dieser da war.

Natürlich kann das passieren. Aber sind wir uns doch mal ehrlich. Kann das mit einer ausgebildeten Fachkraft nicht passieren? Egal was eine Firma macht, es ist immer ein gewisses Risiko dabei. So ist das bei der Rekrutierung. Die Vorteile dabei auch Quereinsteigern eine Chance zu geben, überwiegen für mich ganz klar. Diese Exoten bringen meist neue Sicht- und Arbeitsweisen mit, die für viele Unternehmen durchaus sehr nützlich sein können.

Ein weiterer Nachteil von Quereinsteigern ist es, dass diese meist doch länger brauchen bis sie in der Materie drinnen sind. Wo eine langjährige Fachkraft mit Ausbildung vielleicht nur ein oder zwei Wochen zur Einarbeitung braucht, ist die Zeit beim Quereinsteiger meist nicht zu schaffen. Das ist sicherlich ein Nachteil und kann nicht kleingeredet werden.

Dennoch sollte man sich in den Personal- bzw. den Fachabteilungen die Frage stellen, ob der Vorteil des frischen Windes nicht diesen Nachteil überwiegt. Es ist wie überall im Leben, oder? Da wo hohe Chancen bestehen, gibt es auch größere Risiken.

Erfahrung als Quereinsteiger

Ich habe bereits erwähnt, dass auch ich in meinen Bereich quer eingestiegen bin. Ich besuchte viele Kurse, kaufte mir Unmengen an Bücher und probierte so viel wie möglich selber aus. Ich hatte, wie viele andere Quereinsteiger auch, eine hohe Motivation und arbeitete hart, um an mein Ziel zu kommen.

Wenn man Quereinsteiger ist, muss man häufig einfach viel mehr machen als jene mit Ausbildung oder Studium, da man auch immer um Anerkennung bei den Unternehmen kämpfen muss. Ich hatte es einfacher, weil ich so schnell wie möglich in die Selbständigkeit ging.

Ob ich auch bei der Bewerbung um eine Anstellung in diesem Bereich erfolgreich gewesen wäre, kann ich so nicht sagen. Meiner Meinung nach wäre das aber kein Spaziergang gewesen. Das sollte dir auf alle Fälle bewusst sein, wenn du einen Quereinstieg planst. Abhalten möchte ich dich davon aber nicht. Es ist wichtig seinen Weg zu gehen und dafür auch zu kämpfen. Denn das Leben ist begrenzt und es bringt nichts das ganze Leben Dinge zu machen, die keinen Spaß machen. Was du dafür brauchst ist also auch Mut. Du musst bereit sein, den neuen Weg mit seinen Konsequenzen zu gehen.

Eine weitere sehr wichtige Tugend die du mitbringen musst, ist Disziplin. Der Weg zum Erfolg ist nicht leicht und es kann doch lange dauern, bis du an dein Ziel kommst. Und noch eine Sache halte ich für extrem wichtig. Du musst bereit sein dich in die Materie einzuarbeiten. Dazu gehört es Kurse zu besuchen, Bücher zu lesen, mit Experten zu sprechen usw. Wenn du das wirklich willst, dann wirst du es auch erreichen. Doch es kommt nicht von alleine. Du musst auch etwas dafür tun. Übernimm die Verantwortung und gib Gas.

Ziele, Planung und Motivation

Wenn du nun der Meinung bist, dass für dich ein Quereinstieg in einem bestimmten Bereich infrage kommt, dann solltest du dir die folgenden Fragen bereits zu Beginn stellen:

  • Welche Voraussetzungen habe ich?
  • Was kann ich und was kann ich in eine neue Aufgabe mitnehmen?
  • Wo will ich hin?
  • Was will ich machen?
  • Was brauche ich um mein Ziel bzw. meine Ziele zu erreichen?

Du musst also auf alle Fälle wissen wo du hinwillst. Sicherlich ist es nicht leicht das richtige Ziel zu finden. Dennoch ist es unabdingbar um einen Quereinstieg zu meistern.

Wenn du dir keine Ziele setzt und nicht richtig planst, dann ist das Ganze zum Scheitern verurteilt. Du musst genau wissen was du willst. Um das herauszufinden, ist es gut eine Bestandsaufnahme von den Fähigkeiten und Interessen zu machen. Frage dich welche Kenntnisse und Fähigkeiten du mitbringst. Häufig sind es Soft Skills wie

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Führungsstärke
  • oder unternehmerisches Denken.

Genau diese Fähigkeiten sind es, die häufig auch in anderen Bereichen sehr gefragt sind.

Wie sollten Quereinsteiger auf Jobsuche gehen?

Was mir bei meinen Bewerbungsbemühungen immer aufgefallen ist, ist dass es als Quereinsteiger doch sehr schwierig werden kann sich zu bewerben. Normale Stellenanzeigen richten sich meist an Fach- oder Führungskräfte mit Ausbildung oder Erfahrung.

Was du tun kannst ist, dass du dir die Stellen genau anschaust. Du weißt ja schon wie wichtig es ist Ziele zu haben, richtig? Wenn du Ziele hast, dann wird es dir sehr viel leichter fallen die richtigen Stellenanzeigen zu finden. Wenn nun nicht alles in der Stellenanzeige mit deinen Kompetenzen zusammenpasst, kannst du dich oft auch trotzdem bewerben. Du kannst dich trotzdem bewerben, wenn ca. 70 bis 80 Prozent deckungsgleich sind. Rufe am besten dort an und frage nach. Frage wie wichtig die eine Fähigkeiten bzw. wie wichtig die Fähigkeiten die dir fehlen wirklich sind und ob du das irgendwie durch Weiterbildung etc. kompensieren könntest.

Das heißt, wenn jetzt bei Berufserfahrung beispielsweise steht „Berufserfahrung erwünscht“, dann kannst du dich auf die Stelle trotzdem bewerben, wenn die sonstigen geforderten Kompetenzen zu deinen wirklichen Kompetenzen passen. Wenn du dich als Quereinsteiger auf Stellenanzeigen bewirbst, ist es also gleich doppelt wichtig, dass du die Anzeige richtig anschaust. Du musst dich unbedingt versuchen in den potentiellen Arbeiter hineinzuversetzen.

Zum Telefon greifen und Netzwerken

Wenn du dich als Quereinsteiger auf Stellenanzeigen bewirbst, dann kann das ganz schön frustrierend sein. Die meisten Stellen richten sich einfach nicht an diese Art von Arbeitssuchenden bzw. Jobsuchenden. Ein meiner Meinung nach viel bessere Weg, ist der Griff zum Telefonhörer. Wenn du einen Job möchtest, dann musst du aktiv werden. Manchen Arbeitgebern sind die Motivation und das Engagement wichtiger, als Top-Fachkompetenzen. Das heißt wiederrum, dass du durch einen Anruf und einen professionellen Eindruck dadurch auch als Quereinsteiger punkten kannst.

So kannst du durchaus an interessante Stellen kommen, die du mit einer Bewerbung auf eine Anzeige so nie bekommen würdest. Was du dazu auch wissen solltest ist, dass es besser ist den in der entsprechenden Abteilung Verantwortlichen anzurufen. Diesen kannst du heute relativ leicht im Internet recherchieren. Zumindest ist das in aller Regel so.

Neben einem solchen Anruf, wo du dein Gegenüber nicht kennst, kannst du auch dein Netzwerk nutzen bzw. dir gezielt eines aufbauen. Dies ist heute relativ leicht mit Netzwerken wie Xing möglich. Du brauchst dabei aber keineswegs nur auf Online-Kontakte setzen.

Auch Freunde, Bekannte, Teamkollegen im Verein usw., könnte genau das sein, was du brauchst. Wenn du jetzt denkst, dass das nur etwas für Manager usw. ist, dann irrst du dich. Heute werden sehr viele gute Stellen über Netzwerke vergeben. Diese Möglichkeiten zum neuen Job, sind vor allem für Quereinsteiger hervorragende Wege.

FAZIT: Der Quereinstieg in einen neuen Bereich ist sicherlich nicht leicht. Es gibt Risiken für Unternehmen, aber auch Chancen. Wenn du Quereinsteiger bist, dann musst du richtig Gas geben. Du musst zeigen was du kannst und sollst dich nicht scheuen zum Hörer zur greifen. Außerdem spielen Ziele und ein Plan dazu eine unheimlich wichtige Rolle.

Für mich wir es entscheiden große Disziplin und Motivation an den Tag zu legen. Der Weg zum Quereinstieg ist ein harter Kampf. Doch wenn es dein Ziel für dich wert ist diesen harten Weg zu gehen, wirst du das auch erreichen. Es lohnt sich auf alle Fälle und ich wünsche dir viel Erfolg dabei.

 


Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.


Hilf deiner Bewerbung auf die Sprünge

Nutze jetzt unseren professionellen Bewerbungsservice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Die Website verwendet Cookies um dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du dies nicht möchtest, findest du unter Datenschutz Möglichkeiten einer Datenspeicherung zu widersprechen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen (Datenschutz)

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen