Die Einleitung der Bachelorarbeit ist sehr wichtig, um erst einmal das Interesse der Leser zu wecken. Im Prinzip ist dieser Teil das eigentliche Aushängeschild unserer Arbeit, da die Einleitung auch der Bezugsfaden für die Thesis ist. Sie ist nach dem Inhaltsverzeichnis der nächste notwendige Schritt. Obwohl viele Studenten der Meinung sind, dass die Einleitung eigentlich erst am Schluss geschrieben werden sollte, ist das eigentlich überhaupt nicht der Fall. Man sollte schon eine ungefähre Ahnung haben, wie der Anfang aussehen könnte, auch dann, wenn hinterher noch einige Änderungen notwendig sind.

Bei der Einleitung geht es also um die Vorstellung unseres Themas, damit der Leser erst einmal einen kurzen Überblick über so gut wie alles erhält und dadurch natürlich auch neugierig auf den nachfolgenden Inhalt unserer Bachelorarbeit wird. Der erste Eindruck ist deshalb sehr wichtig. Fällt er negativ aus, dann hat man schon von Anfang an einen sehr schlechten Ausgangspunkt für den restlichen Hauptteil. Mit der Einleitung muss also unbedingt das Interesse der Leser geweckt werden. Wie man dieses Ziel am besten erreichen kann, zeigen wir Dir in den nachstehenden Tipps, wie man eine perfekte Einleitung der Bachelorarbeit schreibt.

 

Die besten praktischen Tipps zum Schreiben der Bachelorarbeit Einleitung

  1. Bei der Einleitung wird auf die Fragestellung eingegangen. Sie ist eine kurze Übersicht über die eigentliche Bachelorarbeit und sollte nicht mehr als 10 % vom gesamten Text ausmachen. Der Schreibstil ist hier eher kurz und vor allem nicht so wortreich, wie im Hauptteil. Je kürzer und prägnanter die Aussagen in der Einleitung sind, desto mehr Interesse wird bei den Lesern erweckt. In diesem Teil wird bereits auch ein gutes Gefühl vermittelt, ob das Lesen der restlichen Arbeit anstrengend wird oder eher unterhaltsam sein kann. Wichtig ist, dass die Sätze auch für Fachfremde noch gut verständlich sind, es bringt also nicht sehr viel, wenn man schon in der Bachelorarbeit Einleitung mit Fachausdrücken um sich wirft, um mit dem erlernten Fachwissen zu glänzen. Dafür ist dann im Hauptteil noch ausreichend Zeit vorhanden.
  2. Das Ziel der Einleitung ist ein kurzer und spannender Überblick auf das ausgewählte Thema, mit der eigentlichen Fragestellung, dem Aufbau der Bachelorarbeit und natürlich auch mit dem gewählten Lösungsansatz. Daraus lässt sich dann auch schon vorab die ausgewählte Arbeitsweise erkennen. Sie muss also klar und deutlich strukturiert sein. Es ist wichtig, in diesem Teil auf die Ziele einzugehen, also was man mit der Bachelorarbeit überhaupt überprüfen oder herausfinden möchte und vor allem auch warum. In diesem Rahmen lässt sich die Einleitung eigentlich sehr gut aufbauen.  Werden beispielsweise nur wenige Probleme, aus einem bestimmten großen Themenbereich betrachtet, dann sollte in der Einleitung auch der Grund dafür genannt werden, so dass der Leser dadurch einen kurzen und guten Überblick über die gesamte Arbeit erhält.
  3. Die gewählte Formulierung spielt ebenfalls eine sehr wichtige Rolle bei der Bachelorarbeit Einleitung. Die typischen einleitenden Floskeln benützt sowieso fast jeder. Es ist also unbedingt lohnenswert, sich nach einer anderen und vor allem nach einer abwechslungsreicheren Variante umzusehen, die sofort die Aufmerksamkeit der Leser erweckt. Also bitte in der Einleitung keine Formulierungen verwenden, wie beispielsweise: „bei meiner Bachelorarbeit geht es um folgendes Thema“! Es gibt sehr viele ausgezeichnete Beispiele für wirklich gut gelungene Einleitungen, die man mit etwas Kreativitätdurchaus auch für die eigenen Zwecke umwandeln kann. Nicht beliebt sind übrigens auch die „ich“ Formulierungen wie „meine Arbeit“ oder „mein Werk“.
  4. Die Einleitung lässt sich hervorragend unterteilen, indem man erklärt, worum es bei der Bachelorarbeit überhaupt geht. Bei diesem Vorgang sollte der Titel mit einbezogen und dann vom Allgemeinen in die spezielle Fachrichtung argumentiert werden. Auch die wichtigste Literatur kann hier schon kurz vorgestellt werden. Anschließend geht es um die eigentlichen Ziele, die gut formuliert werden müssen und natürlich auch, was man genau mit der Bachelorarbeit erreichen möchte. Hinterher geht es dann in die Einführung was den gedanklichen Arbeitsaufbau angeht, wobei auf die einzelnen Abschnitte eingegangen wird.
  5. Die meisten Ghostwriter für die Bachelorarbeit empfehlen, dass die Einleitung zwar schon vor dem Haupttext gemacht werden sollte, aber hinterher unbedingt noch einmal genauer überarbeitet werden muss. Es lohnt sich, wenn man die Einleitung erst einmal ungefähr strukturiert, da sie auch in einem engen Verhältnis zum Schluss steht, wobei die Schlussworte allerdings nur den Hauptteil kurz resümieren, während die Einleitung den Leser hineinführt. Die endgültige Verfassung wird also am Ende geschrieben, da sie sich in der Regel sehr von der anfänglichen Idee unterscheidet.
  6. Bereits beim Schreiben der Einleitung ist es ratsam, auf die Motivation einzugehen. Für den Leser ist es interessant zu wissen, was uns eigentlich zu dem ausgewählten Thema überhaupt bewegt hat. Grund dafür kann beispielsweise jahrelanges Interesse sein oder auch einfach nur eine spezielle Nachrichtenmeldung, die uns den Beweggrund gegeben hat. Durch die Bekanntmachung der Motivation können wir zu dem Leser schon vorab eine gute Brücke bauen, damit er noch neugieriger auf unsere Bachelorarbeit und die geleisteten Ergebnisse wird.
  7. Für die meisten Studenten ist die Einleitung das Schlimmste an der ganzen Bachelorarbeit. In diesem Fall kann es ratsam sein, professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Man braucht sich natürlich nicht die komplette Bachelorarbeit schreiben lassen, aber es gibt empfehlenswerte Agenturen, die unter anderen auch eine Zusammenarbeit mit akademischen Schreibern ermöglichen. Dies hat den Vorteil, dass man die typischen Schreibblockaden leichter überwinden kann und die notwendige Unterstützung für die restlichen Arbeiten erhält.

Die Bachelorarbeit Einleitung schreiben ist wirklich mit das Schwierigste, denn wenn man erst einmal den sogenannten „Leitfaden“ gefunden hat, dann ist der weitere Verlauf auf jeden Fall schon viel einfacher, da durch die Einleitung der Hauptteil im Prinzip schon vorstrukturiert ist. Bevor man sich nur unnötig damit herumquält und dadurch auch noch wertvolle Zeit für seine eigentliche Thesis verliert, kann eine Ghostwriter Agentur wirklich empfehlenswert sein. Sie sind in der Lage passende Beispiele oder Vorlagen zu liefern, die genau auf das eigentliche Thema der Bachelorarbeit abgestimmt sind. Ansonsten gibt es natürlich auch im Internet Beispiele für die Einleitung der Bachelorarbeit, die man dann auch dementsprechend umändern muss, damit die Texte, die Plagiatsprüfung heil überstehen. Man kann also in keinem Fall Vorlagen Wortgenau übernehmen.

 

weitere interessante Artikel:

Projektmanagement – 4 interessante Fernkurse und Onlinekurse

Fernkurs zum staatlich geprüften Techniker – wertvolle Infos für dich

Was willst du wirklich – so findest du deine Berufung

 

 


Hilf deiner Bewerbung auf die Sprünge

Nutze jetzt unseren professionellen Bewerbungsservice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

Die Website verwendet Cookies um dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du dies nicht möchtest, findest du unter Datenschutz Möglichkeiten einer Datenspeicherung zu widersprechen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden. Weitere Informationen (Datenschutz)

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen