Projektleiter IHK per Fernkurs werden

In den meisten Unternehmen gibt es neben dem normalen Alltagsgeschäft Dinge die so wichtig sind, dass Sie besonderer Aufmerksamkeit bedürfen. Diese werden dann meistens in einem sogenannten Projekt behandelt.

 

Bei Wikipedia (09.02.2016) heißt es dazu: Ein Projekt ist ein zielgerichtetes, einmaliges Vorhaben, das aus einem Satz von abgestimmten, gelenkten Tätigkeiten mit Anfangs- und Endtermin besteht und durchgeführt wird, um unter Berücksichtigung von Zwängen bezüglich Zeit, Ressourcen (zum Beispiel Geld bzw. Kosten, Produktions- und Arbeitsbedingungen, Personal) und Qualität ein Ziel zu erreichen.

Ein Projekt ist also ein Vorhaben, dass für Unternehmen eine sehr hohe Wichtigkeit hat. So werden für den Erfolg eines solchen Vorhabens gut qualifizierte Mitarbeiter und ein kompetenter Projektleiter benötigt. Im Folgenden möchte ich ihnen eine Möglichkeit vorstellen, wie sie sich für die Aufgaben eines Projektleiters bzw. einer Projektleiterin per Fernstudium qualifizieren können.

 

Der Fernkurs Projektmanagement (mit Zertifikat Projektleiter/in [IHK]) beim ILS

Die Weiterbildung zum Projektleiter IHK, bei manchen IHKs auch Projektmanager IHK, kann sowohl im Präsenzkurs besucht, als auch per Fernstudium gemacht werden. Ein Anbieter dafür ist das ILS, welches die größte deutsche Fernschule ist und an welcher auch ich schon mehrere Weiterbildungen gemacht habe.

 

Kursdauer- und Umfang

Der Fernkurs zum Projektleiter IHK bzw. zur Projektleiterin IHK, dauert in der Regelstudienzeit 12 Monate. Dabei sollte ein Teilnehmer etwa 12 Stunden Lernzeit pro Woche einplanen, was nicht gerade wenig ist, wenn man den ganzen Tag arbeiten muss. Aber wer kein Gas gibt, kann auch keine Erfolge erzielen. Zumindest in der Regel nicht,

Vom Umfang her ist der Kurs auch ziemlich wuchtig. Es müssen 24 Stundenhefte bearbeitet werden und auch 2 CD-ROMs sind im Fernkurs Projektleiter IHK enthalten. Außerdem gehören zwei jeweils zweitägige Vorbereitungsseminare zum lehrgangsbegleitenden Test in Bremen im Umfang von insgesamt 32 Stunden. So kann zwar der Großteil dieser Weiterbildung per Fernstudium gemacht werden, aber eben nicht ganz.

 

Sie erhalten ein anerkanntes Zertifikat

Sie können, wenn sie wollen, im Anschluss eine Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer machen. Wenn sie diese erfolgreich meistern, dann erwerben sie das anerkannte Zertifikat „Projektleiter (IHK)“ und zeigen damit, dass sie sich auf mit Projekten und der Leitung dieser sehr gut auskennen. Sollten sie keine IHK-Prüfung machen wollen, dann erhalten sie nach der Durcharbeit des Fernlehrgangs ein ILS-Abschlusszeugnis, welches zwar auch gut ist, aber nicht den Wert eines IHK-Zertifikats hat. Ein IHK-Zertifikat ist bekannt und bei den Unternehmen geschätzt, was zwar auch beim ILS der Fall ist, aber nicht so wie jenes der IHK.

 

Gibt es Teilnahmevoraussetzungen?

Für die Weiterbildung sollte einige Jahre praktische Berufserfahrung vorhanden sein. Dieser Meinung bin ich auch. Was bringt Ihnen das Zertifikat im Unternehmen oder bei einer Bewerbung, wenn sie noch nie in einem Projekt mitgearbeitet haben. Klar kann es klappen. Allerdings ist das nicht die Regel und es sollte wie bereits geschrieben, Erfahrung vorhanden sein, um den Herausforderungen auch gewappnet zu sein. Schließlich ist ein Projekt in nur wenigen Ausnahmen kaum wichtig.

 

Was kostet die Weiterbildung beim ILS?

Neben dem ILS, gibt es noch einige andere Fernschulen die diese Weiterbildung anbieten. Beispielsweise die Studiengemeinschaft Darmstadt usw. Wo sie diese Weiterbildung machen, müssen sie entscheiden und hängt etwas von den Vorlieben ab. Von den Inhalten und Anforderungen wird sich da nicht viel nehmen, weil ja die Prüfungen nicht von den Fernschulen selber, sondern der IHK gemacht werden. Die Kosten des Fernstudiums beim ILS, belaufen sich derzeit auf etwa 2200 Euro. Sie müssen dazu natürlich auch Kosten für Übernachtung und den Weg zur Prüfung, sowie zu den Seminaren mithinzurechnen. Auch die anderen Fernschulen, verlangen für diese Weiterbildung in etwa das Gleiche, was daher für die Wahl der Fernschule eher unerheblich sein wird.

 

Karriere mit der Weiterbildung zum Projektleiter IHK

Wenn sie Erfahrung u.a. auch mit verschiedenen Projekten haben, kann sich diese Weiterbildung durchaus lohnen. Sie sind dann in der Regel in der Lage erste kleinere Projekte zu leiten und so als Projektleiter Erfahrung zu sammeln. In den meisten Branchen und Unternehmen, werden diese wichtigen Kräfte meist sehr gut bezahlt und können durch Zugewinn von Erfahrung und ständige Weiterbildung, immer umfangreichere und wichtiger Projekte leiten und so natürlich auch immer besser verdienen, mehr Mitarbeiter anleiten und sich so verwirklichen.

 

Über Josef Altmann

Mein Name ist Josef Altmann, ich komme aus Furth im Wald und bin Fachwirt, Betriebswirt und Online Marketing Consultant IHK. Auf dieser Seite finden Sie mehrere hundert Artikel, sowie einen Bereich für Ihre Weiterbildungssuche. Außerdem helfen wir Ihnen gerne bei Ihren Bewerbungsunterlagen. Neben Karriere und Bildung betreibe ich noch weitere Blogs und Websites. Überdies biete ich auf online-marketing-altmann.de ein Dienstleistungs- und Beratungsangebot.

Schreibe einen Kommentar

Josef Altmann